Die Gemeinden

Ausbau der Handruper Straße in Andervenne

 

Hocherfreut hat Bürgermeister Reinhard Schröder aus den Händen der Dezernatsteilleiterin Sylvia Backers vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Geschäftsstelle Meppen, den Bewilligungsbescheid entgegen genommen.


 

Danach bekommt die Kommune für die Erneuerung der Fahrbahn der Handruper Straße inkl. der Befestigung der Seitenstreifen von der Bundesstraße 214 bis zur Gemeindegrenze Handrup eine Zuwendung vom Land Niedersachsen.

 

Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Maßnahmen „Ländlicher Wegebau“ nach der sog. ZILE-Richtlinie in Höhe von 73 % bzw. rd. 235.000 €. Die Gesamtkosten des rd. 2,1 km langen Teilstücks belaufen sich auf ca. 322.000 €.

 

Im Hinblick darauf, dass das Vorhaben noch in diesem Jahr umgesetzt und abgerechnet werden muss, findet aktuell bereits die öffentliche Ausschreibung der Bauarbeiten statt. Geplant ist ein Baubeginn im September bzw. Oktober 2017.