Die Gemeinden

Els Holzverarbeitung und Els Holzfachmarkt in Freren

Ein Blick in das Unternehmen

Die örtliche Wirtschaft ist von großer Bedeutung, aber nicht immer ist klar, was tatsächlich in den Hallen produziert wird und geschieht. Unternehmensbesuche sind somit nicht nur wichtig, sondern vor allem sehr interessant.

 

Stadtdirektor Godehard Ritz folgte somit gerne dem Angebot, sich einen aktuellen Einblick zu verschaffen.

Geschäftsführer Ewald Els führte durch die insgesamt 12 Hallen auf dem Firmengelände im Frerener Industriegebiet-Nord, in welchen die Fa. Els Holzverarbeitung und Els Holzfachmarkt 45 Mitarbeiter, davon drei Auszubildende beschäftigt. Insgesamt wird dort einiges bewegt. Nicht umsonst werden z. B. über 12 Tonnen Holzdübel im Jahr verarbeitet. Denn das Unternehmen ist deutschlandweit als Zulieferer für die Möbelindustrie im Bereich Küchen, Schlafzimmer und Büro sowie im Objekt- und Ladenbau oder für Tischlereien tätig.

 

Nicht nur das, auch Einzelstücke fertigt das Unternehmen für seine Kunden an. Darüber hinaus ist gerade der Holzfachmarkt eine gute Adresse, um Regalböden, Arbeitsplatten, Beschläge und vieles mehr zu ergattern. Auch Möbel nach Maß werden dort gerne nach Kundenwunsch gefertigt. Ein Besuch lohnt sich immer.

 

#FrerenistSO #WirtschaftistSO #BlickhinterdieKulissen