Die Gemeinden

Verkehrsregelung innerhalb der 30er-Zone der Bahnhofstraße in Freren

Die Ausweisung der Bahnhofstraße in Freren von der Kirchwallstraße bis zum Markt als 30er-Zone hat Auswirkungen auf die Vorfahrtsregelung in diesem Bereich.

 

Hatte der Verkehrsteilnehmer auf der Bahnhofstraße bislang Vorfahrt, so gilt in den Einmündungsbereichen Bahnhofstraße/Franziskus-Demann-Straße und Bahnhofstraße/Zufahrt zum Geschäftshaus Menke/Ahlers nunmehr die Vorfahrtsregelung „rechts vor links“.

 

Leider ist diese Regelung trotz entsprechender Hinweise noch nicht bei allen Verkehrsteilnehmern angekommen. So ist es neben vielen „beinahe Unfällen“ auch schon zu einem Verkehrsunfall gekommen, wobei zum Glück kein Personenschaden zu verzeichnen war.


Die Stadt Freren hat trotzdem dringenden Handlungsbedarf gesehen und auf der Bahnhofstraße vor den Einmündungsbereichen zunächst die Verkehrszeichen 102 „Kreuzung oder Einmündung mit Vorfahrt von rechts“ aufgestellt. Durch dieses Verkehrszeichen, das die Vorfahrt eindeutig regelt, wird eine Entschärfung der Gefahrenzone erwartet.

 

Vor diesem Hintergrund wird an alle Autofahrer appelliert, unter Beachtung der geltenden Verkehrsregelung und des § 1 der StVO (Rücksichtnahme) die Einmündungsbereiche zu befahren.