Die Gemeinden

Verkehrssicherheitstag „Kinder im Straßenverkehr“

 

Am 12. April besuchte die Verkehrswacht Lingen e.V. die Kath. Kindertagesstätte St. Franziskus in Freren.

 

In dem vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) geförderten Programm „Kinder im Straßenverkehr“ werden mit den Kindern Übungen und Aktionen durchgeführt, die für das verkehrssichere Verhalten der Kinder beitragen sollen. Da im Vorfeld schon verschiedene Verkehrsschilder in der Kindertagesstätte aufgestellt wurden, war die Begeisterung und die Vorfreude bei den Kindern riesen groß.

 

Übergabe der Urkunden durch Heinrich Alfers (Moderator der Verkehrswacht Lingen e.V.) und Mathias Demberger (Leiter des Familienzentrums Freren und der Kath. Kita St. Franziskus)

 

 

Im Zusammenwirken mit den Erzieherinnen wurde unter fachlicher Anleitung durch Heinrich Alfers, Moderator der Verkehrswacht Lingen e.V. das Helmtragen und die Sicherung der Kinder bei der Mitnahme im Fahrzeug gezeigt und geübt.

 

Es wurde den Kindern erklärt, wozu man die Polizei braucht, was sie macht und wie man sie erreichen kann. „Während den aufregenden Aktionen und im Spiel entfalten und formen sich kindliche Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und vorausschauendes Denken“, freut sich Mathias Demberger, Leiter des Familienzentrums Freren und der Kath. Kita St. Franziskus über den gelungenen Tag und den nachhaltigen Mehrwert für die Kinder.

 

Abschließend findet für die Eltern der Kinder im letzten Kita- Jahr noch ein Elternabend im Mai zum Thema „Kind und Verkehr“ statt.