Die Gemeinden

Freren ist SO - Lebensqualität in der Samtgemeinde

 

Feren SO groß, dass wir uns beide beruflich gut entwickeln können und Freren ist so klein, dass wir Mama und Papa auch mal am Arbeitsplatz besuchen können.“

 

Über die wirtschaftlichen Vorzüge der Samtgemeinde Freren haben wir bereits berichtet. Aber wie sieht es mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Lebensqualität aus?

 

In der Samtgemeinde Freren werden die Kleinen großgeschrieben – ganz groß! Gleich sieben Kindertageseinrichtungen mit insgesamt über 450 Plätzen (davon über 70 Krippen- und 20 Hortplätze) sorgen dafür, dass die Knirpse perfekt auf ihren Bildungsweg starten. Durch das Familienzentrum ist ein umfassendes Betreuungsangebot gewährleistet. Jede der fünf Mitgliedsgemeinden verfügt über eine Grundschule, die noch dazu großartige Arbeit leisten. Kurze Wege also für kurze Beine. In der Samtgemeinde Freren selbst oder in unmittelbarer Nähe gibt es alle Formen weiterführender Schulen sowie berufsbildende Angebote.

 

Das soziale, kulturelle und gesellschaftliche Leben gestalten übe100 Vereine in allen Mitgliedsgemeinden. Egal, ob Schützentradition, Sport-, Musik- oder Tanzvereine und viele andere Gruppen, hier lässt sich (fast) jedes Hobby und Interessensgebiet abdecken. Highlight sind sicher die Kunstschule „SpuK – Spiel und Kunst“ und das Kulturzentrum „Alte Molkerei“.

Ein tolles beheiztes Waldfreibad, moderne Hallenbäder, Dreifeldturnhalle, Fußballplätze runden das Angebot ab. Es ist also viel los in Andervenne, Beesten, Freren, Messingen und Thuine!

 

Freren ist SO