Die Gemeinden

Stefan Schmit soll neuer Ortsbrandmeister in Messingen werden

Dank an Reinhard Holle

 

Bericht und Foto: Felix Reis, Lingener Tagespost

 

Stefan Schmit soll neuer Ortsbrandmeister in Messingen werden. Einstimmig schlugen ihn die aktiven Mitglieder in der Jahresdienstversammlung zum Nachfolger von Reinhard Holle vor. Der Samtgemeinderat muss die Nachfolgeregelung noch bestätigen. Dies gilt aber als Formsache.

 

Regierungsbrandmeister Matthias Röttger war extra aus Glandorf angereist, um Josef Vogeling das Ehrenzeichen des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes für 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr zu überreichen. „Das ist schon eine seltene Auszeichnung, die nicht so oft verliehen wird“, sagte Röttger. Das Abzeichen für 50 Jahre ehrenamtlichen Dienst in der Feuerwehr erhielten Alfons Geerdes, Josef Holle sowie Hubert Witsken vom stellvertretenden Brandabschnittsleiter Alois Wilmes.

 

 

Im Kreis der Gäste und Kameraden freuen sich die Geehrten in der Jahresdienstversammlung der Feuerwehr Messingen über ihre Auszeichnung. (vorne von links) Josef Holle, Alfons Geerdes, Josef Vogeling und Hubert Witsken. Foto: Felix Reis

 

 

In seinem Jahresbericht stellte Ortsbrandmeister Reinhard Holle die Aktivitäten der Wehr vor. Zu vier Hilfeleistungen wurden die 48 Mitglieder der Einsatzabteilung gerufen. Neun Lehrgänge sowie 30 Dienstabende zur Fort- und Weiterbildung wurden besucht. Für die blinden Mitbürger sammelte man 679 Euro.

 

"Kreisjugendfeuerwehrzeltlager perfekt organisiert"

 „Höhepunkt des Jahres war die Ausrichtung des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers mit über 350 Teilnehmern“, sagte Holle. „Besonders stolz waren wir, dass in diesem Rahmen auch der Kreisfeuerwehrtag stattfand“, so Holle. „Stark gefordert waren neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung unsere 20 Jugendfeuerwehrmänner mit ihren Betreuern beim großen Zeltlager am Sportplatz“, sagte Jugendfeuerwehrwart Daniel Beerboom. Von allen Seiten erhielt man viel Lob für die perfekte Organisation. Neun Jungen nahmen an der Prüfung zur Jugendflamme I teil.

 

Ortsbrandmeister Reinhard Holle stand aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr für eine anstehende weitere Amtsperiode zur Verfügung. Einstimmig schlugen die aktiven Mitglieder Stefan Schmit dem Samtgemeinderat zu seinem Nachfolger vor. Schmit kam aus der eigenen Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung.

 

Beförderungen

Gemeindebrandmeister Jürgen Huesmann dankte, genau so wie alle anderen Redner, Reinhard Holle für seinen Einsatz. Er beförderte Michael Brüning und Florian Holle zu Feuerwehrmännern, Lukas Langeborg und Simon Stehmann zu Oberfeuerwehrmännern und Jens Beerboom und Christian Vogeling zu Hauptfeuerwehrmännern.

Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schröder dankte Reinhard Holle, den Jubilaren und der gesamten Wehr für ihre Arbeit. Bürgermeister Ansgar May schloss sich an.

 

Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff berichtete aus seinem Aufsichtsbereich. Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Smit lobte die Messinger für die großartige Ausrichtung des Zeltlagers. Marco Dall von der Polizei Freren und Pastor Christoph Höckelmann dankten für die gute Zusammenarbeit.