Die Gemeinden

„Freren ist SO –
Die Stadt durch Kinderaugen“ – SO sehen Kinder unsere Stadt

 

Im Rahmen der Ferienspaßaktion „Freren ist SO – Die Stadt durch Kinderaugen“ haben 7 Kinder und Jugendliche Orte fotografiert, die sie gut finden, aber auch Orte, die sie weniger schön finden.

 

Dabei sind viele tolle Bilder herausgekommen, aus denen die Fotografen 10 Bilder ausgewählt haben. Diese wurden im Rahmen des „Dîner en blanc“ erstmalig und von den Kids selbst vorgestellt.

 

Toll ist z. B. das große Spielplatzangebot in Freren, das Wasserspiel auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus, das gerade im Sommer für Abkühlung sorgt, die Eisdiele und die Bücherei. Weniger schön finden die Foto-Kids z. B. den Müll, der einfach achtlos auf Spielplätzen weggeworfen wird, die Graffitimalerei an der Brücke sowie die nicht abgeholten gelben Säcke.

 

Das war nicht nur eine großartige Vorstellung, sondern auch die Fotos sind spitzenmäßig.
Interessant ist vor allem die Sichtweise der Kinder und Jugendlichen, da sollten auch die Erwachsenen genau hinschauen!

 

Und da das Projekt erfolgreich war, arbeiten wir schon an der Fortsetzung!
Im nächsten Jahr heißt es dann hoffentlich…Andervenne/Beesten/Messingen/Thuine ist SO – Die Gemeinde durch Kinderaugen. Drückt die Daumen!!!

 

Hier geht’s zum Bericht der Lingener Tagespost

 

Ein dickes Dankeschön an die Fotografen:

Anni, 12 Jahre
Bernd, 10 Jahre
Mona, 10 Jahre
Neele, 14 Jahre
Pia, 10 Jahre
Sophie, 12 Jahre
Thea, 12 Jahre