Die Gemeinden

Öffnung des Waldfreibades ab 05. Juni

Aktuell wird mit Hochdruck an entsprechenden Konzepten als Schutzmaßnahmen gegen das Virus Covid-19 und deren Umsetzung gearbeitet, wobei folgende Maßnahmen bereits feststehen:

 

Neben dem von allen Besuchern einzuhaltenden Mindestabstand von 1,5 Metern muss im Eingangsbereich beim Betreten und Verlassen der Anlage sowie in den überdachten Gebäudeteilen eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden - jedoch nicht beim Schwimmen und auf der Liegewiese.

 

Unter Einhaltung aller Regeln darf sich dann jeweils nur eine Maximalzahl von Besuchern im Freibad aufhalten – je nach Tageszeit wird dieser Satz angepasst. Abgrenzungen im Wasser sollen helfen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden.


Geplant ist eine Unterteilung des Zutritts und der Verweildauer in mehrere Tagesabschnitte: von 6:30 bis 9 Uhr, von 10 bis 13 Uhr, von 14 bis 17 Uhr und von 18 bis 20 Uhr sowie an warmen Tagen bis 21 Uhr. In den Pausen dazwischen können Desinfektionsmaßnahmen umgesetzt werden.

 

Zudem ist geplant, die Besucherzahl in Echtzeit zu erfassen und diese dann auf der Internetseite der Samtgemeinde zu veröffentlichen. So können Gäste frühzeitig über den aktuellen Andrang informiert werden.

 

Dauerkarten wird es in dieser Saison nicht geben.

 

Weitere Einzelheiten zur Öffnung des Waldfreibades und zu den einzuhaltenden Schutzmaßnahmen beim Besuch des Waldfreibades werden zeitnah bekannt gegeben.