Die Gemeinden

Festival „PlattSatt“ startet in Freren

Große Eröffnungsshow am 18. Oktober in der Alten Molkerei

 

Das Festival „PlattSatt“ der Emsländischen Landschaft e.V. geht in diesem Jahr in die dritte Runde.


Die Veranstaltungsreihe bietet ein buntes Programm für das Emsland und die Grafschaft Bentheim, das die plattdeutsche Sprache feiern und alle Altersgruppen begeistern möchte. „PlattSatt“ startet mit einer großen Eröffnungsshow am Freitag, den 18. Oktober im Kulturzentrum Alten Molkerei in Freren.

 

In Kooperation mit dem Kulturkreis Impulse holt die Emsländische Landschaft zwei Originale der Plattdeutschszene ins Emsland:

 

Gerd Spiekermann (Foto) wurde in Ovelgönne geboren, liebt seine Wahlheimat Hamburg und erzählt gerne Geschichten von em un ehr. Kein Wunder, dass die Arbeit als Plattdeutsch-Redakteur bei NDR 90,3 für ihn der Traumberuf war.

Für Musik sorgt Jochen Wiegandt, der für seine Songs zwischen Tradition und Heute und für seine bunten Liedgeschichte(n) längst bekannt ist. Darüber hinaus gibt es einige kleine „Appetithappen“ als Vorgeschmack auf das restliche Festivalprogramm.

 

Die Eröffnungsshow ist auch eine Gelegenheit, mit den Akteuren des

Festivals in geselliger Runde und bei leckerem Essen ins Gespräch zu kommen. Wer während der Pause ein plattdeutsches Quiz lösen kann, hat außerdem die Chance auf Freikarten für PlattSatt! Das vollständige Programm des PlattSatt-Festivals ist auf der Homepage der Emsländischen Landschaft einsehbar (www.emslaendiche-landschaft.de) oder kann telefonisch bestellt werden. Für Auskünfte steht die Fachstelle Plattdeutsch (Tel: 059314964213, plattsatt@emslaendische-landschaft.de) zur Verfügung.


Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Alte Molkerei, Bahnhofstraße 79, 49832 Freren; Eintritt: 7 Euro nur Eröffnungsshow, 10,50 Euro Eröffnungsshow inkl. Spiegeleieressen. Kartenvorverkauf: Kulturkreis Impulse, Tel. 05902 93920, Shop: www.impulse-freren/shop, E-Mail: info@impulse-freren.de und an den unter www.impulse-freren.de aufgeführten Vorverkaufsstellen (dort aber nur Showtickets ohne Spiegeleier-essen erhältlich).