Die Gemeinden

Ortsfeuerwehr Messingen führt digitale Jahresdienstversammlung durch

Eine Vielzahl an Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bestimmte die Jahresdienstversammlung der Ortsfeuerwehr Messingen, die am 10. Mai 2021 digital in Form einer Videokonferenz durchgeführt wurde. So wurden die Kameraden Stephan Konermann, Kim Robben und Stefan Schmit für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, Jürgen Holthaus, Josef Scheffer und Hermann van Werde für 40-jährige Mitgliedschaft und Heinrich Rolfes erhielt die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.

 

Aufgrund der aktuellen Situation fanden die Ehrungen bereits einige Tage vor der Jahresdienstversammlung vor der Haustür der geehrten Kameraden statt. Und auf gleiche Weise erfolgten die Beförderungen von Michael Brüning und Philipp Holle zum Oberfeuerwehrmann, von Ludwig Hüsing zum 1. Hauptfeuerwehrmann und von Stefan Schmit zum Brandmeister.


In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Stefan Schmit auf die neun Einsätze der Ortsfeuerwehr Messingen im Jahr 2020 ein und stellte insbesondere auch die vielfältigen Einschränkungen heraus, die der Feuerwehrdienst im vergangenen Jahr erfahren hatte. In besonderer Weise problematisierte er dabei den ausgesetzten Ausbildungs- und Übungsbetrieb und äußerte seine Hoffnung, dass hiermit schnellstmöglich wieder begonnen werden kann. Schließlich nahm er mit digitalem Handschlag Jan Hackmann, Jakob Holle, Jonah Holle, Leo Kottebernds und David Molitor aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung auf.

 

Jugendfeuerwehrwart Daniel Beerboom verwies auf ein pandemiebedingt sehr ruhiges Jahr 2020 für die Messinger Jugendfeuerwehr.


Die digital zugeschalteten Gäste Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff und Abschnittsleiter Süd Andreas Wentker gingen auf die besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie für den Feuerwehrbetrieb auf überregionaler Ebene ein, während Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz und Bürgermeister Ansgar Mey ihren besonderen Dank für die Feuerwehrarbeit auch in herausfordernden Zeiten zum Ausdruck brachten.


Schließlich verabschiedete Ortsbrandmeister Schmit den scheidenden Gemeindebrandmeister Jürgen Huesmann mit einem kleinen Präsent und äußerte die Hoffnung, die nächste Jahresdienstversammlung wieder analog im Feuerwehrhaus durchführen zu können.

 

 

Bild: August Rolfes freut sich gemeinsam mit seiner Frau Ursula über die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr