Die Gemeinden

Zensus 2022

- Personal für Datenerhebung gesucht -

 

 

2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Es geht aber nicht darum, individuelle Lebensverhältnisse, Einstellungen oder Einzelfälle abzubilden. Die gesammelten Daten werden verallgemeinert, es werden Summen gebildet und Durchschnitte berechnet. Die so entstehende Statistik bildet die verlässliche Datenbasis für weitere Planungen und Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden.

 

Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig. Zur Durchführung dieser Erhebung ist eine örtliche Erhebungsstelle beim Landkreis Emsland eingerichtet worden, welche für alle kreisangehörigen Kommunen mit Ausnahme der Städte Lingen (Ems), Papenburg und Meppen zuständig ist. Sie ist in erster Linie verantwortlich für die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination der Erhebungsbeauftragten sowie für die Sicherstellung der Qualität der Erhebungen und der Einhaltung des Datenschutzes.

 

Aktuell werden so genannte Interviewerinnen und Interviewer, die persönliche Befragungen durchführen, gesucht. Für die Tätigkeit wird eine attraktive Aufwandsentschädigung gezahlt.

Bei Interesse können sie unter den Rufnummern 05931/44-3655 und 05931/44-3654 sowie der E-Mail-Adresse zensus2022@emsland.de Kontakt mit den Verantwortlichen aufnehmen.

 

Die Erhebungsstelle wurde außerhalb der Kreisverwaltung in der Lilienthalstr. 30 in Meppen eingerichtet. Dies dient der vorgeschriebenen räumlichen und organisatorischen Abschottung der Erhebungsstelle. Die gewonnenen Daten werden anonymisiert ausgewertet und unterliegen zudem dem sogenannten „Rückspielverbot“, d. h. die persönlichen Angaben der Befragten müssen streng geheim gehalten werden und dürfen weder an private noch an staatliche Institutionen wie Polizei, Finanzamt oder andere Behörden weitergegeben werden. Die Daten fließen also stets nur in eine Richtung – hin zur amtlichen Statistik.

 

In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. Bundesweit werden nicht mehr als rund zehn Prozent der Bevölkerung befragt. Sie sind dabei zur Auskunft verpflichtet.

 

Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Wegen der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

 

Weitere Informationen zum Zensus 2022 und zur Tätigkeit als Interviewerin bzw. Interviewer sind unter www.zensus2022.de sowie unter www.emsland.de/zensus erhältlich.