Die Gemeinden

Freddys Jahresrückblick 2019

 

Was war das für ein Jahr!

 

Als ich Anfang des Jahres in die Samtgemeinde Freren kam, wusste ich nicht, was mich erwartet. Aber es wurde sogar noch besser, als ich es mir vorgestellt hatte!

 

Im Ferienspaß habt ihr mit mir bei den Freddy days gefeiert, gebastelt, getanzt, gefuttert und vieles mehr. Das war echt klasse, hier noch einmal ein dickes Frosch Dankeschön an alle HelferInnen und Sponsoren. Und an die Kinder, Jugendlichen und Familien: ihr seid spitze!


Kaum hatte ich mich von den Sommerferien erholt, da stand schon das nächste Fest an: der Weltkindertag am 20.09.! Was haben da die Vereine und Verbände aus der Samtgemeinde und herum auf die Beine gestellt! Alles lief rund, nur beim Tanzen haperte es bei mir noch ein bisschen. Aber ich werde weiter üben, großes Froschehrenwort.

 

Als vielbeschäftigter Frosch war ich natürlich auch in der Kinderstadt Samtopia dabei. Mit 65 Kindern und 29 Jugendlichen haben wir eine tolle Woche verbracht. Und ich habe jetzt sogar einen Führerschein, da staunt ihr, was? Der ist zwar nur in Samtopia gültig, aber immerhin. Ich bin eh am Liebsten zu Fuß in der Samtgemeinde unterwegs oder schwimme in meinem Teich, da brauche ich gar kein Auto.

 

Was mir super gut gefallen hat waren die Rallyes im Rathaus der Samtgemeinde. Endlich mal was los in der Bude! SchülerInnen der Grundschulen haben die MitarbeiterInnen besucht und wissen jetzt, wo's im Rathaus langgeht. Ich hoffe, ihr kommt mich bald mal wieder besuchen.

 

Wer glaubt, ich hätte jetzt die Füße auf ein Seerosenblatt gelegt (ach ja, das Seerosenblatt sieht man übrigens ja auch im Wappen der Samtgemeinde) der irrt sich aber gewaltig!
Zusammen mit dem SKF Marktplatz habe ich Wunschsterne verteilt, um Kindern und Jugendlichen Wünsche zu erfüllen, die sonst vielleicht nicht in Erfüllung gehen. Vielen Dank an alle, die sich einen Wunschstern im Rathaus abgeholt haben, das war echt toll und ich freue mich, dass sich in Freren so viele Menschen um Kinder und Jugendliche kümmern.

 

Und nebenbei habe ich auch schon ein paar Ideen für 2020 in meinem Teich. Aber das verrate ich euch ein anderes Mal…
Ich wünsche euch allen einen grünen, äh guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen.

 

Alles Gute,

euer Freddy