Die Gemeinden

Freiwillige Feuerwehr Thuine

- Jahreshauptversammlung -

 

 

 

B.v.l.: Frank Niemeyer, Marco Pünt, Julian Haver, Niklas Holle, Dennis Frericks,
Kathrin Schultalbers, Stephan Bruns und Hendrik Engbers

 

 

Im Februar 2022 fand die Jahresdienstversammlung für das Jahr 2021 statt.


Im Feuerwehrhaus trafen sich, unter Einhaltung der 2G+ Regelung, in diesem Jahr jedoch nur ein Teil des Ortskommandos und die Neuaufnahmen. Die übrigen Kameraden und Gäste nahmen online an der Versammlung teil. Durch eine anschauliche PowerPoint Präsentation wurden einige Einsatzbilder und Statistiken gezeigt.


Ortsbrandmeister Stephan Bruns teilte mit, dass die Wehr im Jahr 2021 zu 17 Einsätzen alarmiert wurde. Diese teilten sich in 5 Brandeinsätze, 5 Hilfeleistungen und 7 Brandmeldealarme. Zu den größeren Einsätzen zählt unter anderem ein Gebäudebrand in Freren, ein Bombenfund sowie ein Kellerbrand in Thuine. Zudem fand die Samtgemeindeübung in Thuine statt.


Die Dienstabende wurde aufgrund der Pandemie teilweise online abgehalten. Für die Atemschutzgeräteträger organisierte Mathis Gude eine realitätsnahe Einsatzübung unter 0-Sicht.


Im Jahr 2021 konnten mehrere Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene besucht werden. So nahm Christoph Wiggermann am Gefährliche Stoffe Seminar teil, Marco Niehaus und Sebastian Bruns am Fahrsicherheitstraining in Papenburg, Thorben Aldeschulte am Atemschutzlehrgang, Silas Bruns am Atemschutz- sowie Maschinistenlehrgang, Manuel Suiver am Maschinistenlehrgang und Patrick Bruns am Zugführerlehrgang.


Ebenso fand 2021 ein Schnuppertag und eine Werbeaktion zur Mitgliedergewinnung statt. Für ein Probejahr nahm Stephan Bruns Kathrin Schultalbers, Marco Pünt, Niklas Holle, Julian Haver und Dennis Frericks auf.


Nach einem erfolgreichen Probejahr wurde Hendrik Engbers offiziell in den aktiven Einsatzdienst aufgenommen.


Für seinen Einsatz als ehemaliger Ortsbrandmeister wurde Tobias Menke mit einem Präsent und seine Frau Teresa mit einem Blumenstrauß geehrt. Ebenfalls erhielt Bernhard Hemker für seine langjährige Arbeit als Kassenwart ein Präsent.


Über Termine und Neuanschaffungen in der Samtgemeinde berichtete der stellvertretenden Gemeindebrandmeister Frank Niemeyer. Ebenso dankte er für den örtlichen und überörtlichen Einsatz der Thuiner Kameraden.

 

Der Abschnittsleiter Andreas Wentker berichtete über Neuerungen auf der Landkreisebene und bedanke sich für die volle Einsatzbereitschaft trotz der schwierigen Umstände aufgrund der Corona Pandemie.


Auch Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz, Ordnungsamtsleiter Phillip Mey und Bürgermeister Karl-Heinz Gebbe bedankten sich für den ehrenamtlichen Einsatz aller Kameraden und Kameradinnen.